Der Ultimative Machu Picchu Reiseführer

Der Ultimative Machu Picchu Reiseführer

Die verlorene Stadt Machu Picchu ist einer der berühmtesten archäologischen Schätze in ganz Südamerika. Versteckt in den Nebelwäldern der Anden soll Machu Picchu ein königliches Anwesen oder eine heilige religiöse Stätte für Inka-Führer gewesen sein.

Heute machen die Berglage, das fein gearbeitete Mauerwerk und die alte Geschichte Machu Picchu zum begehrtesten Reiseziel Perus.

Bereit für ein Abenteuer? Hier ist ein Überblick über alles, was Ihr wissen müsst, bevor Ihr zu einem der berühmtesten von Menschenhand geschaffenen Wunder der Welt aufbrecht.

Bloginhalt:

Plant euren Besuch

Machu Picchu ist die beliebteste Inka-Stätte in Peru, was bedeutet, dass Ihr euren Besuch weit im Voraus planen müsst.

Bei der Planung für Machu Picchu gibt es einige wichtige Meilensteine zu erreichen, bevor Sie mit dem Packen beginnt. Für ein angenehmes Abenteuer sollten sich eure ersten Schritte darauf konzentrieren, die beste Reisezeit zu bestimmen und sich am besten an den Höhenunterschied anzupassen.

Hier sind einige Hinweise, die euch bei der Planung helfen sollen.

 

Beste Reisezeit

Die alte Zitadelle von Machu Picchu ist ganzjährig geöffnet. Vor der Buchung ist es jedoch sinnvoll zu beachten, wie viel Regen (und rutschige Wege) Ihr bereit seid zu ertragen.

Peru hat zwei Hauptsaisonen: Trockenzeit und Regenzeit. Die Hauptreisezeit fällt mit der Trockenzeit der Region zusammen – von April bis September. Während dieser Zeit ist das Wetter in Machu Picchu normalerweise milder, was es einfacher und bequemer macht, auf den alten Pfaden der Inkas zu wandern.

paar sitzt mit ruecken aneinander vor machu picchu ruinen

Unsere Reisenden genießen ihre Zeit in Machu Picchu und nutzen die großartigen fotografischen Fähigkeiten unseres Reiseleiters.

 

Während der Regenzeit in Peru (Oktober/November bis März) sind Machu Picchu und die dorthin führenden Wege normalerweise weniger überfüllt. In diesen Monaten können Regenfälle und Stürme unvorhersehbar und heftig sein, daher ist dies möglicherweise nicht die beste Zeit, um zur Stätte zu wandern.

Allerdings hält der Regen in Machu Picchu selten länger als 2 Stunden an, also ist es unwahrscheinlich, dass Ihr während eures gesamten Besuchs mit Regen bedeckt seid.

Hinweis: Denkt bei der Planung eurer Reiseroute daran, dass die Wanderwege nach Machu Picchu wegen Restaurierungsarbeiten den ganzen Februar über geschlossen sind.

 

Anpassung an die Höhe

Die Höhenkrankheit wird durch einen schnellen Höhenunterschied ausgelöst. An höher gelegenen Orten wie Machu Picchu ist die Sauerstoffdichte geringer und euer Körper wird es schwer haben, sich an den niedrigeren Luftdruck und Sauerstoffgehalt anzupassen, wenn er nicht richtig akklimatisiert ist.

Da die Symptome der Höhenkrankheit Kurzatmigkeit, Übelkeit, Müdigkeit und Erbrechen umfassen, solltet Ihr euch akklimatisieren, bevor Ihr euch auf ein Abenteuer in Peru begebt.

Damit sich euer Körper anpassen kann, solltet Ihr euch mindestens ein paar Tage in Cusco akklimatisieren. Weitere Tipps, die euch bei Höhenlagen helfen, sind:

  • Trinkt viel Flüssigkeit (vor und während eures Aufenthaltes in Peru)
  • Besorgt euch Kokablätter und Kokaprodukte
  • Esst leicht, aber mit einer ausreichenden Menge an Kohlenhydraten und Gemüse
  • Fragt euren Arzt/Apotheker nach geeigneten Medikamenten gegen Höhenkrankheit

 

Top Sehenswürdigkeiten

Machu Picchu ist ein archäologisches Juwel und ein fantastisches Beispiel für die Architektur, Landwirtschaft und Ingenieurskunst der Inkas. Hinzu kommt, dass sich der Standort auf einem Bergrücken zwischen den beiden Gipfeln Machu Picchu und Huayna Picchu befindet.

Abgesehen von der alten Zitadelle gehören diese Gipfel zu den besten Sehenswürdigkeiten, die Ihr während der Machu Picchu-Tagestour besuchen könnt.

frau auch machu picchu mountain

Dieses Bild bietet einen großartigen Überblick darüber, wo sich der Machu Picchu Mountain, der Huayna Picchu und die eigentliche Stätte von Machu Picchu befinden.

 

Machu Picchu Mountain

In Machu Picchu könnt Ihr euch für eine zusätzliche Wanderung zum Huayna Picchu oder zum Machu Picchu Mountain (die beiden Berge vor und hinter der Stadt) entscheiden. Einige der Hauptunterschiede zwischen Machu Picchu Mountain und Huayna Picchu sind die Höhenlage und die Dauer der Wanderung.

Machu Picchu Mountain liegt auf einer Höhe von etwa 3.082 m und der Aufstieg zum Gipfel und zurück dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden. Huayna Picchu hingegen hat eine Höhe von 2.693 m und die Wanderung dauert 1,5 – 2 Stunden.

Obwohl Ihr ein zusätzliches Ticket kaufen müsst, bietet die Wanderung auf den Machu Picchu Mountain (wie unten abgebildet) einen unvergesslichen Blick auf die umliegende Landschaft.

Huayna Picchu

Der Huayna Picchu Berg erhebt sich im Norden von Machu Picchu. Er ist auch im Hintergrund einiger der berühmtesten Fotografien der Stätte zu sehen. Viele Historiker glauben, dass dieser Berg ein heiliger Ort für religiöse Zeremonien und Opfergaben an die Götter war.

Genau wie beim Machu Picchu Mountain ist für die Besteigung des Huayna Picchu eine separate Eintrittskarte erforderlich.

Um nach oben zu gelangen, müsst Ihr einem anstrengenden Pfad mit einigen engen und steilen Abschnitten folgen. Den Panoramablick auf die alten Inka-Ruinen werdet Ihr jedoch wahrscheinlich nie vergessen.

 

Das Sonnentor

Das Sonnentor, auch bekannt als Inti Punku, ist ein weiterer Ort, der einen Besuch wert ist. Das Wandern zum Sonnentor bietet einen fantastischen Blick über ganz Machu Picchu und ist eine fantastische Alternative zum Machu Picchu Mountain und Huayna Picchu.

Der Aussichtspunkt befindet sich an der Seite des Berges Machu Picchu auf einer Höhe von 2.720 m.

Sonnentor ruinen mit reisender

Das Sonnentor ist die einzige zusätzliche Wanderung in Machu Picchu, die kostenlos ist. Sie lohnt sich definitiv.

 

Wenn Ihr euch auf eine der Inka-Trail-Wanderungen begeben habt, betretet Ihr Machu Picchu durch das Sonnentor, wo Ihr auch einen ersten Blick auf die mysteriöse verlorene Stadt der Inkas werfen könnt.

Wenn Ihr von Aguas Calientes kommt, könnt Ihr Inti Punku erreichen, sobald Ihr die Website betreten habt. Vom Wachhaus in Machu Picchu könnt Ihr in etwa 1,5 Stunden zum Aussichtspunkt klettern.

 

Machu Picchu Wanderungen

Einige der faszinierendsten Landschaften der Welt können nur zu Fuß erreicht werden, und Machu Picchu ist da keine Ausnahme.

Zweifellos sind zwei der faszinierendsten Machu Picchu-Wanderungen der Inka-Trail und der Salkantay-Trek. Hier sind einige Dinge, die Ihr wissen solltet, bevor Ihr eure Wanderung bucht.

 

Inca Trail

Der Inkapfad ist bei weitem der beliebteste Weg, wie man zum Machu Picchu kommt.

Die klassischen Inka-Trail-Touren folgen der Route, die die alten Inkas genommen haben. Wenn Ihr zu der antiken Stätte wandert, werdet Ihr feststellen, dass ein großer Teil des ursprünglichen Mauerwerks entlang des Weges noch vorhanden ist. Ihr werdet auch durch faszinierende Berge, alpine Tundra und Nebelwälder fahren.

 

Salkantay Trek

Der Salkantay Trek ist eine hervorragende Alternative zur Inka-Trail-Tour. Obwohl der Inkapfad mehr Ruinen entlang der Wanderung bietet, ist der 5-tägige Salkantay Trek oft weniger überlaufen und bietet naturreiche Erlebnisse mit einer Vielzahl atemberaubender Landschaften.

Schneebedeckter Salkantay Berg

Das Wandern am majestätischen Salkantay-Berg vorbei und das Schlafen in den Sky Domes sind einige der Dinge, die diese Reise wirklich einzigartig machen.

 

Nichts für schwache Nerven, da der Salkantay Trek euch in Höhen über 4.600 m führt, bei der Ihr die Flora und Fauna des Andendschungels und den heiligen Salkantay Berg sehen werdet. Informiert euch gut über welche Route nach Machu Picchu die beste für euch ist wenn Ihr eine Wanderung machen wollt.

 

Essen und Unterkunft

Egal, ob Ihr einen Tagesausflug oder eine mehrtägige Wanderung unternehmt, eine Übernachtung in Aguas Calientes ist sehr zu empfehlen, wenn Ihr Machu Picchu früh am Morgen erleben möchtet.

Aufgrund der Nähe zu Machu Picchu verfügt Aguas Calientes über eine ganze Reihe von Hotels, Restaurants, Cafés und kleinen Geschäften.

Es ist auch gut zu wissen, dass Essen in der archäologischen Stätte von Machu Picchu nicht erlaubt ist. Achtet darauf, ein gutes Frühstück zu euch zu nehmen, bevor Ihr euch auf den Weg macht.

 

Experten Tipps

  • Da Machu Picchu ein sehr beliebtes Reiseziel ist, bucht eure Tour am besten so früh wie möglich.
  • Für zusätzliche Wanderungen (wie den Machu Picchu Mountain und Huayna Picchu) gibt es eine begrenzte Anzahl von Tickets pro Tag. Denkt daran, rechtzeitig zu buchen, da die Plätze nicht garantiert sind.
  • Wenn Ihr nach Machu Picchu wandert oder die umliegenden Sehenswürdigkeiten besuchen möchtet, tragt geeignete Trekkingschuhe, um Unfälle zu vermeiden.
  • Das Wetter in den peruanischen Anden kann unberechenbar sein. Packt unbedingt Sonnencreme, einen Hut und Regenkleidung ein.
  • Wasser ist in Machu Picchu nicht verfügbar. Ihr können Wasser in Flaschen direkt vor dem Gelände kaufen oder Ihre eigene Wasserflasche mitbringen.

 

Welche Tour soll ich nehmen?

Insgesamt hängt euer Wandererlebnis von einer Reihe von Faktoren ab, wie z. B. eurem Fitnessniveau, eurer Wandererfahrung und der Herangehensweise eurer Wandergruppe.

Um euch dabei zu helfen, die beste Reiseroute herauszufinden, findet Ihr hier unsere Übersicht der beliebtesten Touren nach Machu Picchu.

blauer zug mit gelber aufschrift peru rail umgeben vom tal

Der Zug nach Machu Picchu ist für viele Reisende eine der aufregendsten Zugfahrten überhaupt.

 

Machu Picchu Tagestour

Die Tagestour nach Machu Picchu ist der schnellste Weg, um zur Stätte zu gelangen. Die Tour beginnt in Cusco und wird zu einem großen Teil mit dem Zug durchgeführt. Während diese Reise für einen langen Tag sorgt, sind die erstaunlichen Sehenswürdigkeiten, die Ihr sehen werden, die Mühe wert.

Der Hauptvorteil der Tagestour besteht darin, dass Reisende, die nur Machu Picchu besuchen möchten – oder keine Lust auf eine Wanderung haben – die Möglichkeit haben, die Stätte mit einem erfahrenen Guide zu erkunden und mehr über sie zu erfahren.

In Anbetracht dessen wird an einem Tag viel Zeit für Transfer in Anspruch genommen und Ihr müsst euer Hotel bereits um 2:45 Uhr verlassen.

 

2-tägige Tour: Übernachtung in Aguas Calientes

Wenn Ihr etwas wenig Zeit habt, aber trotzdem die wichtigsten Highlights der Gegend sehen möchtet, empfehlen wir die 2-Tages-Tour nach Machu Picchu. Schaut euch unseren Beitrag über warum die Kombination von Sacred Valley und Machu Picchu ein Muss ist an, bevor Ihr eure Touren plant.

Dies ist der perfekte Weg, um ein Mini-Abenteuer einzupacken, bei dem Ihr in die lokale Inka-Kultur eintaucht und den richtigen Kontext erhaltet, bevor Ihr die alte Zitadelle besucht.

Am Ende eurer Tour zum beeindruckenden Heiligen Tal an Tag 1 nehmt Ihr den Zug nach Aguas Calientes, wo Ihr eine erholsame Nacht verbringen könnt, bevor Ihr nach Machu Picchu aufbrecht. Insgesamt werdet Ihr sehen, dass die Kosten eines Machu Picchu Trips im Jahr 2022 mit uns besser sind.

frau an den salzminen von maras

Die Kombination des Heiligen Tals mit Machu Picchu ist eine der besten Tourkombinationen, die Ihr machen könnt.

 

Mehrtägige Touren

Die Menge an atemberaubender Landschaft und Ruinen, die von Cusco aus zugänglich sind, lässt Abenteurern keinen Mangel an Möglichkeiten. Wenn Ihr mehr von der Gegend und der lokalen peruanischen Kultur und Traditionen erkunden möchtet, solltet Ihr unbedingt eine mehrtägige Tour in Betracht ziehen.

Das Beste von Cusco in 3 Tagen ist eine Tour mit Ausflügen zu drei verschiedenen Zielen – dem Heiligen Tal, Machu Picchu und dem Regenbogenberg (Palccoyo oder Vinicunca). Die Tour ermöglicht es euch, wenn Ihr möchtet, zwischendurch einen Tag frei zu nehmen.

Die Das Beste von Cusco in 4 Tagen Tour bietet alle Ausflüge und Vorteile der 3-tägigen Tour sowie einen Tagesausflug zum mystischen Humantay-See. Mit seinem glitzernden türkisfarbenen Wasser vor einem schneebedeckten Berg ist der Humantay Lake ein perfekter Ort, um die Natur von ihrer schönsten Seite zu erleben.

Wenn Ihr etwas mehr Zeit habt, ist das Beste von Cusco in 5 Tagen eine ausgezeichnete Wahl. Die Tour beinhaltet alle Ausflüge der 4-tägigen Tour sowie eine Cusco City Tour. Während der Cusco City Tour erkundet Ihr die Sehenswürdigkeiten von Cusco, die Ihr unbedingt besuchen müsst, ohne in Eile zu sein. Zusammen mit einem professionellen Guide entdeckt Ihr die besten Plätze und verborgenen Schätze der Stadt.

 

Bereit der Verlorenen Stadt der Inka zu erkunden?

Egal, ob Ihr auf einem der alten Inkapfade nach Machu Picchu wandert oder von Aguas Calientes aus in einen Bus steigt, die ersten Eindrücke der Stätte enttäuschen selten.

Eine geführte Tour ist eine großartige Möglichkeit, den Ort zum Leben zu erwecken, mehr über die interessanten Machu Picchu Fakten zu erfahren und einen Blick auf den erstaunlichen Einfallsreichtum der Inka zu werfen.

Abenteuerlustig? Schaut euch unsere Machu Picchu-Touren an und findet die beste Reiseroute für eure Reise.

8 Kommentare
  • 5 Mai, 2022 um 10:22 am Uhr

    This is very compact and useful! Thanks for the interesting insights and that will help us to plan our Peru trip.

    • 5 Mai, 2022 um 1:30 pm Uhr

      Thank you Omar, we’re happy to hear that the content helps! If there’s anything else you need, feel free to shoot us a message! 🙂

  • 13 März, 2022 um 5:26 pm Uhr

    Which train company do you guys recommend, Peru Rail or Inka Rail?

  • 28 Februar, 2022 um 12:33 pm Uhr

    We are short on time and have around 4-6 days to visit Lima&Cusco.

    Any tour recommendations or what would be the best tour itinerary for us?

    Cheers

    • 1 März, 2022 um 6:45 am Uhr

      Hello Carol, thanks for reaching out to exploor! In case you are staying for only 4-6 days in Peru I would highly recommend you the following itinerary:
      1. Arrival in Lima (probably afternoon)
      2. Flight to Cusco (get used to the altitude) and discovering during our Cusco City tour the best sites such as San Pedro Market, San Blas neighborhood, Sacsayhuaman etc.
      3. Sacred Valley
      4. Machu Picchu
      5. Rainbow Mountain Palccoyo or Vinicunca
      6. Flight back
      In case you are interested to learn more about this adventure feel free to visit the tour page: https://www.exploorperu.com/tour/3-day-trips-from-cusco-sacred-valley-tour-machu-picchu-tour-alternative-rainbow-mountain-trek/ in addition to that you can request our guided Cusco City tour.

      Let me know if you have any further questions.
      Best,
      team exploor

  • 27 Januar, 2022 um 10:18 am Uhr

    Veryyy interesting! This complete guide is really helpful for our trip to Peru in May. Is it possible to get assistance with finding the right hotels for Cusco and Lima?

    • 28 Januar, 2022 um 5:52 pm Uhr

      Hey Josh, glad the content is useful for you guys! Yes of course, feel free to send us an e-mail to info@exploor.pe and we’d be happy to help you out. 🙂

Kommentieren

Let’s plan your
dream trip to Peru

Let’s plan your
dream trip to Peru

All of our tour itineraries are 100% customizable. Just let us know your preferences below and we’ll get back to you within 24-48 hours.

  • Hotels
    Luxury
    Superior
    Best Value
  • 3-5
    Days
    6-8
    Days
    9-11
    Days
    12-15
    Days
    16+
    Days
    Not sure yet