Cuscos Schönste Orte in 4 Tagen

Tour   Details Reisende Preis  
Zwischensumme $0
Gesamtsumme $0

Cuscos Schönste Orte in 4 Tagen

location

Ort

Cusco

category

Kategorie

Touren

time

Lesezeit

8 min

Cuscos Schönste Orte in 4 Tagen

Habt Ihr schon jemals davon geträumt, Peru zu erkunden? Wir möchten Euch die Orte vorstellen, die Ihr unbedingt besuchen müsst, und hilfreiche Tipps geben, wie Ihr diese Orte anders erleben könnt um die Menschenmassen zu vermeiden.

Jeder, der nach Peru kommt, möchte Machu Picchu besuchen. Cusco bietet jedoch noch viel mehr als „nur“ das. Sehen wir uns an, was Tausende von Reisenden, die Peru besucht haben, ihre Favoriten nennen und wonach viele andere suchen: eine 4-tägige Cusco Tour, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten beinhaltet, ohne etwas Wichtiges zu verpassen.

Einige der atemberaubendsten Orte, die Ihr besuchen könnt, sind … Trommelwirbel … das Heilige Tal, Machu Picchu, der Regenbogenberg und der Humantaysee. Besonders die 3 Orte, die nicht Machu Picchu heißen, mögen für Euch neu klingen. Wenn Ihr Reisende seid, die ihren Horizont bereichern, die Kultur des Landes kennenlernen und die Schönheit von Mutter Natur genießen möchten, seid Ihr hier richtig.

Also, lasst uns beginnen. Bevor wir uns die einzelnen Touren genauer ansehen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Orte per se.

diashow von orten im heiligen tal

Table of contents:

 

Ist diese 4-tägige Cusco Tour die Richtige für Euch?

4 Highlights in Cusco

Heiliges Tal (Geschichte, Architektur & Lokale Kultur)

Cuscos Heiliges Tal ist berühmt für die Landwirtschaft und Geschichte der Inkas. Man könnte es die perfekte Ausstellung nennen, wie in einem Theater, die Euch in die faszinierende Geschichte der Inkas einführt, bevor Ihr Machu Picchu, den Höhepunkt, erkunden.

Stellt euch vor, Ihr steht vor den Terrassen und blickt über die Felder bis zu den Anden im Hintergrund.

 

Machu Picchu (Weltwunder am Rande des Dschungels)

Es ist das Highlight für jeden Reisenden bei einer Peru-Reise (wahrscheinlich ist das der Grund, warum es zu einem der 7 neuen Weltwunder ernannt wurde). Es wurde im 15. Jahrhundert hoch in den Anden auf einem Berg erbaut und später während der spanischen Eroberung aufgegeben. Die meisten Archäologen glauben, dass es als Anwesen für den Inka-Kaiser Pachacutec gebaut wurde.

 

View this post on Instagram

 

A post shared by MARK & JUDITH (@travelmonster.nl)

Beeindruckende Tatsache: Ihr werdet nicht glauben, dass die Inkas beim Bau der Ruinen weder Mörtel noch Räder benutzten, um diese massiven Steine ​​zu bewegen.

Das Geheimnis um Machu Picchu dauert bis heute an, denn es gibt immer noch viele überraschende Dinge, die wir über dieses UNESCO-Weltkulturerbe entdecken.

 

Regenbogenberge (Natur, Berge & Alpakas)

Auf etwa 5200 m gelegen, wird das höchstwahrscheinlich der höchste Ort sein, den Ihr in Peru erreichen werdet. Cuscos Regenbogenberge wurden 2015 populär, als einige Einheimische sie beim Wandern entdeckten.

Seine unglaublichen Farben sind auf die Mineralien im Boden zurückzuführen. Je nach Wetterlage können die Farben mehr oder weniger extrem leuchten. Könnt Ihr euch vorstellen, dass in Cusco seither drei verschiedene Regenbogenberge entdeckt wurden?

 

Humantaysee (Natur, See & Berge)

Stellt Euch einen türkisfarbenen See und einen schneebedeckten Berg im Hintergrund vor. Nach einer 1,5-2 stündigen Wanderung wird hier ein Traum für jeden Naturliebhaber wahr. Diese Schönheit liegt auf 4200 m in den Anden und ist eines der versteckten Juwelen von Cusco.

Humantaysee mit schneebedecktem Berg

Habt Ihr inzwischen schon einen Favoriten von den vier Orten? Da dies die 4 meist-besuchten Orte in Cusco sind, könnt Ihr euch vorstellen, dass sie jeder sehen möchte. Wir persönlich stehen nicht so auf überfüllte Orte, besonders nicht während der COVID-19 Pandemie.

Aus diesem Grund nutzen wir einige Tricks, um den Menschenmassen auszuweichen, während wir diese Orte fast alleine genießen. Lest weiter, um mehr zu erfahren…

Gefällt euch die Idee, die Menschenmassen zu vermeiden und Cusco anders zu erleben? Dann könnt Ihr uns gerne über WhatsApp kontaktieren um über weitere Details zu sprechen.

 

Unsere 4-tägige Cusco Tour: Das Beste von Cusco in 4 Tagen

Alles, was wir tun, basiert darauf, das beste Erlebnis zu haben, da Ihr wahrscheinlich nur einmal in Eurem Leben nach Peru reist. Dies ist der Grund, warum wir diese 4 magischen Orte kombinieren.

 

Tag 1: Heiliges Tal Tour

besuchsorte im heiligen tal

Da wir diese Tour etwas früher beginnen … Abrakadabra … kommen wir am ersten Ort vor den großen Touristengruppen an.

Wir besuchen:

  • Eine kleine Lama/Alpaka-Farm
  • Chinchero: Traditionelle Ruinen und eine Textilwerkstatt.
  • Moray: Archäologisches Inka-Labor, in dem Nutzpflanzen und Pflanzen getestet wurden.
  • Salzminen von Maras: Über 5000 Salzteiche aus der Zeit der Inkas.
  • Lokales, aber professionelles Restaurant mit schöner Aussicht und leckerem Buffet
  • Ollantaytambo: Steinterrassen in Hanglage.

Nach dem Besuch von Ollantaytambo habt Ihr die Möglichkeit:

  1. Nach Cusco zurückzukehren.
  2. Euch am Bahnhof in Ollantaytambo absetzen zu lassen, um um 19:00 Uhr den nächsten Zug nach Aguas Calientes zu nehmen (Ich komme im nächsten Teil zu Punkt 2).

 

Was unsere Reisende an der Tour lieben:

Keine Menschenmassen und viel Zeit an jedem Ort.

Erfahrt mehr über die Inka Historie in einer kleinen Gruppe.

Erkundet 4 archäologische Stätten, die Ihr unbedingt besuchen müsst. Andere sehen weniger.

 

Tag 2: Machu Picchu Tour

zwei paare am machu picchu

Abhängig davon, ob Ihr in Cusco oder in Aguas Calientes übernachtet, könnt Ihr etwas länger schlafen (mehr dazu unten).

Machu Picchu zu erleben ist in Anbetracht der Koordination eine echte Hektik. So viele Tickets und Transfers, die Ihr in Betracht ziehen müsst, und dann noch einen erfahrenen Guide finden. Das bedeutet, dass Stress fast garantiert ist. Denkt daran: dies ist der wichtigste Tag Eurer Peru-Tour.

Die Lösung ist hierbei die Hilfe eines Experten, damit Ihr sich zurücklehnen und genießen könnt.

Von den Zugfahrten in das faszinierende Tal, der emotionalen Busfahrt bis zum Eingang von Machu Picchu bis man endlich davor steht…das Tor zu Machu Picchu. Euer Herz beginnt schneller zu schlagen. Nur noch wenige Schritte und Ihr habt diesen magischen Ort vor euch.

Die ersten Orte, die Ihr bei der geführten Machu Picchu-Tour besucht, sind wie gemacht für Postkarten-Fotos. Von dort aus setzt Ihr Eure Erkundung fort und erfahrt mehr und mehr über diesen Ort. Es wird ein Tag, den Ihr nie vergessen werdet.

 

Was unsere Reisende an der Tour lieben:

Besucht Orte, an die normale Touristengruppen nicht gelangen.

Etwas mehr Zeit als normale Touristengruppen in Machu Picchu.

Machu Picchu-Experten Guide mit tollen Foto-Fähigkeiten.

 

Tag 3: Regenbogenberg Tour: Palccoyo oder Vinicunca

Es lohnt sich also, etwas früher aufzuwachen als die anderen – tolle Bilder ohne die Menschenmassen im Hintergrund am Vinicunca oder Palccoyo Regenbogenberg sind unschlagbar.

Und es gibt noch mehr…

regenbogen berg palccoyo und vinicunca

Einerseits dauert die Wanderung zum Palccoyo 45-60 Minuten, sie ist eher flach und umfasst 3 Regenbogenberge. Durch unsere Zusammenarbeit mit der lokalen Gemeinschaft habt Ihr die Möglichkeit, mit einem Alpaka oder Lama zu wandern. Reisende, die nicht so viel wandern möchten, bevorzugen diese Tour.

Vinicunca hingegen ist eine 1,5-2 stündige Wanderung, die anstrengender und viel touristischer ist als Palccoyo. Es ist ein großer Regenbogenberg mit der Möglichkeit, zum Aussichtspunkt des Roten Tals zu gehen. Ein Problem hierbei ist, dass viele unerfahrene Reisende an der Höhenkrankheit erleiden und aufgrund der Aufspaltung der Gruppen von ihren Guides zurückgelassen werden. Dies ist einer der Gründe, warum wir überall kleine Gruppen bevorzugen.

Da die Wanderung anstrengend ist, ist eine Alternative ein Pferd zu mieten (Kosten: 20 USD) eine gute Option. Den letzten Teil müsst Ihr allerdings selbst erwandern. Tatsächlich empfehlen wir diese Wanderung begeisterten Wanderern. Amateure sind am Palccoyo besser aufgehoben oder sollten in Betracht ziehen, ein Pferd zu mieten.

 

Was unsere Reisende an der Tour lieben:

Kommt am Regenbogenberg vor den Menschenmassen an.

Palccoyo: Wanderung mit einem Alpaka oder einem Lama.

Vinicunca: Erkundet den Aussichtspunkt des Roten Tals.

Diese drei Orte zusammen bilden unsere Das Beste von Cusco in 3 Tagen Tour. Wenn Ihr jetzt noch einen weiteren Tag zur Verfügung habt, empfehlen wir dringend, den Humantaysee hinzuzufügen.

 

Tag 4: Humantaysee Tour

Der Humantaysee ist der letzte Ort, den wir auf unserer 4-tägigen Cusco Tour besuchen. Wir fangen wieder früh an, ratet mal warum? Genau, um mit zu den ersten zu gehören, die am See ankommen.

paar am humantaysee cusco

Nach einer 1,5-2 stündigen Wanderung (Ihr könnt ein Pferd für ca. 20 $ mieten) zum Humantaysee habt Ihr das Privileg, diese Schönheit für einige Zeit in Ruhe zu genießen. Keine Worte können dieses Gefühl beschreiben.

 

Was unsere Reisende an der Tour lieben:

Kommt am Humantaysee vor den Menschenmassen an.

Unser Guide zeigt euch die besten Orte für Fotos.

 

das beste von cusco in 4 tagen link

Warum ist diese Reihenfolge der Touren die beste für Euch? Wegen der Höhe

 

Die Beste Reihenfolge Eurer Touren in Cusco

Wenn Ihr in Cusco (3400 m) seid, werdet Ihr definitiv die Höhenkrankheit vermeiden wollen. Es ist ratsam, in den ersten 48 Stunden nach Eurer Ankunft keine anstrengende Aktivitäten, wie Wanderungen, zu unternehmen. Die meisten Reisenden besuchen die Stadt Cusco nach ihrer Ankunft oder fahren direkt weiter ins Heilige Tal.

In der ersten Hälfte der Tour besucht Ihr Orte, die auf einer ähnlichen Höhe wie Cusco liegen. Die Ziele im Heiligen Tal liegen entweder auf gleicher Höhe oder etwas niedriger. Machu Picchu liegt auf 2430 m. Dies hilft Eurem Körper, sich allmählich an die Höhe zu gewöhnen.

kunden am machu picchu reviews

Die beste Möglichkeit, das Heilige Tal und Machu Picchu zu kombinieren, ist sich in Ollantaytambo (der letzte Ort, den Ihr bei der Heiligen Tal Tour besucht) absetzen zu lassen. Von dort könnt Ihr abends mit dem Zug nach Aguas Calientes fahren und dort übernachten.

Dies ermöglicht es Euch, Machu Picchu am zweiten Tag früh morgens zu betreten, bevor die Menschenmassen aus Cusco ankommen. Außerdem ist es weniger mühsam, da die Reise von und nach Cusco auf zwei Tage verteilt werden kann. Wenn Ihr es vorzieht, die Machu Picchu-Tour von Cusco aus zu beginnen, ist dies völlig in Ordnung. Ihr müsst nur bedenken, dass es nicht möglich sein wird, Machu Picchu zum frühestmöglichen Zeitpunkt zu betreten.

Inzwischen sollte sich Euer Körper an die Höhe gewöhnt haben und Ihr seid bereit für die zweite Hälfte der Tour: die Wanderungen zum Regenbogenberg (Vinicunca für fortgeschrittene Wanderer, Palccoyo für Amateur-Wanderer) und zum Humantaysee.

 

Ist diese 4-tägige Cusco Tour die Richtige für Euch?

Kurz gesagt, diese 4-tägige Cusco-Tour bietet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Cusco zu einem sehr fairen Preis, wenn man den exzellenten Service berücksichtigt. Es ist das Richtige für euch, wenn Ihr

  • Euch ein stressfreies Planungs- und Reiseerlebnis wünscht (wir kümmern uns um Touren & Transfers, Ihr bucht Eure eigenen Hotels).
  • Vor den Massen an den Orten ankommen möchtet.
  • Ein tolles Erlebnis in kleinen (oder privaten) anstelle von großen Gruppen bevorzugt.
  • Von Experten-Guides, die auch super Fotografen sind, geführt werden wollt und nicht von Amateuren.

Wenn Ihr uns nicht glaubt, schaut euch einfach unser TripAdvisor an, wo wir eine 99%-Exzellenzbewertung mit über 750 Bewertungen haben!

Übrigens, wir bieten sogar einen kostenlosen Flughafen Transfer für Euch in Cusco an! 🙂

Wie klingt das alles für Euch? Falls Euch die Idee gefällt, Cusco anders zu erleben und Ihr gerne mehr erfahren möchtet, schreibt uns gerne bei WhatsApp oder per E-Mail an info@exploor.pe.

6 Kommentare
  • 11 September, 2021 um 10:51 am Uhr

    Wow that is what we need! Are both mountains at Machu Picchu still closed?

    • 11 September, 2021 um 11:20 am Uhr

      Hey Hendrik, glad you like the info! Indeed both Huayna Picchu and Machu Picchu Mountain are still closed. It’s not clear yet when they will be opened up again. If you have any other questions feel free to shoot us an e-mail at info@exploor.pe 🙂 Cheers!

  • 15 September, 2021 um 12:13 pm Uhr

    Hello Team Exploor Peru,
    this article is great! Is there any airline that you can recommend for taking to Peru and also for national flights? Like from Lima to Cusco?

    Saludos,
    Franz

    • 17 September, 2021 um 9:02 am Uhr

      Hey Fr3d, glad you like our article. Thank you! 🙂

      We recommend booking your flights with Latam as it’s the most reliable airline in Peru. If you have any other questions feel free to send us a mail to info@exploor.pe.

      Best regards from Peru,
      Oliver

  • 20 September, 2021 um 1:40 pm Uhr

    Hello Exploor Peru, are you also taking care of accommodations? As we are not sure where to stay in Cusco and Lima. Saludos, Tom

    • 20 September, 2021 um 5:57 pm Uhr

      Hey Tom! The tours on our website do not include accommodation, but if you’d like us to take care of this we can do so. We just sent you an e-mail, please check. 🙂