Wie ist das Wetter beim Machu Picchu im Dezember?

Wie ist das Wetter beim Machu Picchu im Dezember?

Plant Ihr eine Reise nach Machu Picchu im Dezember? Dann solltet Ihr wissen, worauf es ankommt, wie zum Beispiel die beste Reisezeit für Cusco und Machu Picchu, das Wetter und die richtige Kleidung.

In diesem Blogbeitrag findet Ihr hilfreiche Hinweise zu allem, was Ihr für eure Reise nach Machu Picchu im Dezember wissen müsst.

Bloginhalt:

Wetter im Dezember am Machu Picchu

sonnige machu picchu ruinen

Der Dezember gehört zur Regenzeit, weshalb Ihr euch auf mehr Regenfälle und mehr Wolken um die Ruinen von Machu Picchu einstellen müsst.

Allerdings ist der Dezember in Machu Picchu als milder Monat bekannt, mit durchschnittlichen Tageshöchsttemperaturen von 17°C bis zu einem Tiefstwert von 8°C. Daher ist es wichtig, dass Ihr die richtige Kleidung für euer Abenteuer einpackt.

 

Temperaturbereich

An einem typischen Dezembertag in Machu Picchu können die Temperaturen zwischen 17°C  hoch und 8°C  niedrig liegen. Manche würden ihn als kühl, feucht und etwas kühl beschreiben.

 

Wie viel regnet es im Dezember?

Im Dezember nehmen die Niederschläge zu, so dass sich Reisende auf sporadische, heftige Regenschauer einstellen sollten. Trotz des vermehrten Regens sind Machu Picchu und seine Umgebung üppig und grün, was der Gegend eine besondere und attraktive Atmosphäre verleiht.

regenchart dezember

Übersicht über den monatlichen Regen oder Schnee am Machu Picchu. Quelle: Wanderlog

 

Luftfeuchtigkeit und Wolken

Im Dezember ist der Himmel in Machu Picchu die meiste Zeit neblig oder bewölkt, so dass die Sonne kaum durchkommt. Das bedeutet, dass die Ruinen am frühen Morgen in Nebel gehüllt sind, was diesen einen geheimnisvollen Touch verleiht, und dass der Regen am Nachmittag zunimmt.

Mit einer durchschnittlichen relativen Luftfeuchtigkeit von 100% im Dezember herrscht in Machu Picchu eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit.

wolken umgeben die anden und die umgliegende landschaft

Auch wenn es am Nachmittag in Machu Picchu viel regnet, gibt es auch trockene Perioden und milde Temperaturen. Wenn Ihr Machu Picchu mit so wenig Touristen wie möglich besucht und von niedrigeren Preisen profitieren möchtet, ist dies einer der besten Monate für einen Besuch.

Wenn Ihr mehr über die verschiedenen Monate und Jahreszeiten erfahren möchtet, lest euch bitte unseren Blogbeitrag über das Wetter beim Machu Picchu durch.

 

Vor- und Nachteile eines Besuchs von Machu Picchu im Dezember

Es gibt eine Reihe von Vor- und Nachteilen, im Dezember nach Machu Picchu zu reisen. Lasst uns jeden einzelnen Aspekt für euren Besuch in diesem Monat untersuchen.

 

Vorteile eines Besuchs im Dezember

  • Weniger Reisende: Der Dezember ist ein guter Monat, um Machu Picchu zu besuchen, da es weniger Reisende gibt als in jedem anderen Monat zuvor. Aufgrund der Weihnachtsferien und des Neujahrsfestes werden jedoch mehr Reisende vorzufinden sein.
  • Grüne Umgebung: Aufgrund der vermehrten Regenfälle wird die Umgebung von Machu Picchu wahrscheinlich üppig und grün sein.
  • Festliche Atmosphäre: In Peru gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen zu Weihnachten und Neujahr. Auch wenn sich dies nicht unmittelbar auf eure Reise nach Machu Picchu auswirkt, könnte es die fröhliche Stimmung im Land noch verstärken.

reisende stehen neben reisefuehrer bei den ruinen von machu picchu

Nachteile eines Besuchs im Dezember

  • Regenzeit: Da der Dezember in die Regenzeit der Region fällt, kann es zu starken Regenfällen kommen. Dies könnte es euch erschweren, die Gegend vollständig zu erkunden, und das Wandern auf dem Inkapfad kann schwierig sein.
  • Wegsperrungen: Während der Regenzeit ist es wahrscheinlicher, dass Wanderwege gesperrt werden, insbesondere der Inkapfad und der Salkantay-Trek. Aufgrund von Erdrutschen und anderen Sicherheitsbedenken kann es zu zeitweiligen Straßensperrungen kommen.
  • Beeinträchtigte Aussicht: Die berühmte Aussicht auf Machu Picchu kann durch das dunkle, neblige Wetter, das die Regenzeit häufig mit sich bringt, getrübt werden. Es besteht die Möglichkeit, dass der Nebel die Sicht verdeckt und den Panoramablick beeinträchtigt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Dezember ein guter Monat ist, um Machu Picchu zu besuchen, weil es dann weniger Besucher, bessere Angebote und schöne grüne Aussichten gibt, weil es dann häufiger regnet. Auch wenn es am Nachmittag häufiger regnet, gibt es Zeiten, in denen es trocken bleibt und die Sonne durchkommt.

Lasst uns einige Optionen für den Besuch von Machu Picchu im Dezember bewerten.

 

Allgemeine Empfehlungen für den Besuch von Machu Picchu im Dezember

paar umgeben von der andenlandschaft und wolken

Eine Reise nach Machu Picchu im Dezember will gut geplant sein. Wenn Ihr die Ruinen besucht, könnt Ihr diese fünf Empfehlungen für eure Reise hilfreich finden.

 

1. Betretet den Machu Picchu vor der Mittagszeit

Die beste Zeit, um Machu Picchu im Dezember zu betreten, ist zwischen 9 und 14 Uhr. Zu dieser Tageszeit habt Ihr die besten Chancen, ein unvergessliches Foto zu machen, und werdet am wenigsten vom Regen überrascht.

 

2. Tragt die richtigen Klamotten

Tragt mehrere Kleidungsschichten, damit Ihr auch bei stärkerem Regen warm und trocken bleibt. Das Wetter in den Anden ist bekanntlich unberechenbar und kann wolkige, sonnige oder regnerische Phasen beinhalten. Nehmt daher eine Regenjacke, feste Wanderschuhe, einen Hut und Sonnenschutzmittel mit.

 

3. Reserviert im Voraus

wolken bei den ruinen von machu picchu

Der Dezember ist weniger beliebt als die vorangegangenen Monate, dennoch ist es wichtig, die Tickets im Voraus zu kaufen, vor allem, wenn Ihr um die Feiertage herum reisen möchtet. Das garantiert euch eure bevorzugte Eintrittszeit für Machu Picchu und für den Fall, dass Ihr einen der beiden Berge besteigen möchtet.

 

4. Wählt eine geführte Tour

Die beste Möglichkeit, mehr über die Geschichte von Machu Picchu zu erfahren, ist eine geführte Tour. Mit der Unterstützung unseres erfahrenen Guides, der euch persönlich begleitet und euch wichtige Hintergrundinformationen und Einblicke in die Bedeutung dieser historischen Stätte gibt, bietet unsere sehr empfehlenswerte Machu Picchu Tour all dies und noch mehr.

 

5. Gewöhnt euch an die Höhenlage

Denkt daran, eurem Körper genügend Zeit zu geben, sich an die größere Höhe zu gewöhnen. Es wird dringend empfohlen, dass Ihr vor Beginn eurer Reise einige Zeit im Heiligen Tal verbringt, das in der Nähe von Cusco liegt.

Damit Ihr euren Aufenthalt in Machu Picchu so angenehm wie möglich gestalten könnt, empfehlen wir euch, unseren Blogbeitrag alles über die Höhenkrankheit zu lesen und wie Ihr diese vermeiden könnt.

 

Dezember Reise Packliste für Machu Picchu

verschiedene Reiseausruestungen wie gelbe Wanderjacke, Wanderschuhe, Rucksack und mehr.

Da das Wetter im Dezember unberechenbar sein kann, ist es wichtig, frühzeitig zu planen und die richtigen Sachen für den Urlaub zu packen. Vergewissert euch, dass alles in der folgenden Checkliste enthalten ist.

 

Empfehlungen für die Kleidung

Wie bereits erwähnt, besteht das Geheimnis der Anpassung an wechselnde Wetterbedingungen darin, dass Ihr mehrere Kleidungsschichten einpackt. Packt atmungsaktive Hemden, eine leichte Jacke, eine warme Zwischenschicht und eine wasserdichte Jacke für den Fall eines plötzlichen Regenschauers ein, damit Ihr es an regnerischen Tagen bequem habt. Wenn die Zeit gekommen ist, vergesst hoffentlich nicht, eure Augen mit einer Mütze und einer Sonnenbrille vor dem grellen Sonnenlicht zu schützen!

 

Empfohlenes Schuhwerk

Tragt solide, wasserfeste Wanderschuhe mit dem richtigen Maß an Bodenhaftung, damit die Wanderung Spaß macht und sicher ist. Es ist wichtig, robuste Schuhe zu tragen, da das Gelände vor allem nach starken Regenfällen gefährlich werden kann.

Wenn Ihr den Huayna oder den Machu Picchu besteigen wollt, solltet Ihr unbedingt festes Schuhwerk tragen. Nutzt die Gelegenheit, um mehr über die Unterschiede zwischen dem Huayna Picchu und dem Berg Machu Picchu zu erfahren, damit Ihr entscheiden könnt, ob  Ihr dieses zusätzliche Abenteuer in eure Reiseroute aufnehmen wollt oder nicht.

 

Ausrüstung und Zubehör

  • Rucksack: Packt alles, was Ihr für eure Reise nach Machu Picchu benötigt, in eine kleine, leichte Tasche, z.B. Dokumente, Snacks, Wasserflaschen und Sonnenbrille.
  • Sonnenschutz, Lippenbalsam und Insektenschutzmittel: Um euch vor Sonnenlicht zu schützen, solltet Ihr einen Hut, eine Sonnenbrille und Sonnenschutzmittel tragen. Verwendet ein wirksames Insektenschutzmittel, um Mücken fernzuhalten, und tragt Lippenbalsam mit LSF auf, um eure Lippen vor der Sonne zu schützen.
  • Snacks: Packt Snacks wie Obst, Nüsse oder Energieriegel ein, um eure Energie während der Reise aufrechtzuerhalten.
  • Powerbank: Nehmt eine Powerbank mit, damit Ihr sicherstellen könnt, dass euer Handy immer aufgeladen ist, damit Ihr tolle Fotos machen könnt oder wenn Ihr auf der Suche nach einem der besten Restaurants in Aguas Calientes seid, bevor Ihr zurück nach Cusco fahrt.
  • Medikamente gegen Höhenkrankheit: In Anbetracht der großen Höhe von Machu Picchu solltet Ihr über die Einnahme eines Medikaments gegen Höhenkrankheit wie Acetazolamid (Diamox) nachdenken. Dies kann euren Besuch verbessern, indem es Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erschöpfung verhindert oder mildert.
  • Lokale Währung: Nehmt etwas lokales Geld (peruanische Soles) mit auf eure Machu Picchu-Reise, falls Ihr es für Einkäufe, Trinkgelder, Souvenirs oder andere Ausgaben benötigt.

Packt rechtzeitig, um die atemberaubende Umgebung zu genießen, die einen fantastischen Urlaub im Dezember in Machu Picchu ausmacht.

 

Häufig gestellte Fragen

ruinen von machu picchu von wolken umgeben

Ist Dezember eine gute Zeit, um Machu Picchu zu entdecken?

Ja, der Dezember ist eine gute Zeit, um Machu Picchu zu besuchen. Auch wenn es in der Regenzeit ist, werdet Ihr weniger Reisende an den Ruinen antreffen als in den Monaten zuvor, was zu einem besseren Gesamterlebnis führt.

 

Welche Art von Wetter können wir im Dezember beim Machu Picchu erwarten?

Der Dezember ist bekannt dafür, dass es häufiger regnet, aber es gibt auch trockene Perioden mit mehr Nebel, Wolken und manchmal Sonnenschein. Es ist jedoch auch ein milder Monat in Machu Picchu, mit durchschnittlichen Tageshöchstwerten von 17°C und Tiefstwerten von 8°C. Nehmt daher unbedingt die richtige Kleidung mit.

 

Wie sollten wir uns für Machu Picchu im Dezember kleiden?

Packt auf jeden Fall die folgenden Dinge ein: Sonnenschutzmittel, Mütze, Handschuhe, Mückenschutzmittel, wiederverwendbare Wasserflasche, mehrere Kleidungsschichten, wasserfeste Ausrüstung und feste Wanderschuhe. Überprüft den Wetterbericht und ändert gegebenenfalls eure Ausrüstung.

 

Ist Dezember eine gute Zeit, um den Inkapfad zu wandern?

Ja, Ihr könnt den Inkapfad im Dezember wandern. Allerdings solltet Ihr die Zugänglichkeit der Routen überprüfen, da einige aufgrund von Wartungsarbeiten oder extremen Regenfällen nicht zugänglich sein könnten.

 

Wann ist die beste Zeit, Machu Picchu im Dezember zu besuchen?

machu picchu ruinen

Die beste Zeit für einen Besuch von Machu Picchu im Dezember ist von 9 bis 14 Uhr. Zu dieser Tageszeit habt Ihr die besten Chancen, ein unvergessliches Foto zu machen, und sind am wenigsten vom Regen betroffen.

 

Werden im Dezember noch geführte Touren angeboten?

Ja, wir bieten das ganze Jahr über Touren an. Auf unseren geführten Touren erfahrt Ihr alles, was Ihr über Machu Picchu wissen müsst, und wir können uns um die gesamte Reiseplanung kümmern, einschließlich des Kaufs von Zug- und Bustickets, der Zahlung von Eintrittsgeldern und des hinzufügens des Berges Machu Picchu oder Huayna Picchu zu eurer Reise.

 

Ist Machu Picchu im Dezember überfüllt?

Dezember ist ein guter Monat, um Machu Picchu zu besuchen, da zu Beginn des Monats weniger Reisende zu den Ruinen kommen. Achtet jedoch auf die erhöhte Besucherzahl am Ende des Monats, da dann die Ferienzeit beginnt. Alles in allem ist es eine gute Zeit, um die Ruinen in einer entspannten Umgebung zu besichtigen.

 

Regnet es im Dezember in Machu Picchu?

Ja, der Dezember fällt in die Regenzeit, und aus diesem Grund müsst Ihr mit einer erhöhten Niederschlagsmenge rechnen. Vor allem an den Nachmittagen! Morgens ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es trocken ist und es nur mehr Nebel und Wolken an den Ruinen gibt.

 

Gibt es im Dezember Einschränkungen oder Sperrungen von Wanderwegen?

Es ist wichtig, dass Ihr euch vor eurem Besuch über geplante Reparaturen oder Wegsperrungen informiert, da diese durch schwere Gewitter oder andere Umstände verursacht werden können.

reisende vor den ruinen von machu picchu

 

Reisen durch Machu Picchus kulturellen Wandteppich im Dezember

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Besuch von Machu Picchu im Dezember viele Vorteile und nur wenige Nachteile hat.

Selbst wenn Ihr Machu Picchu in der Regenzeit besucht, könnt Ihr mit einigen trockenen Perioden rechnen, mit Wolken und etwas Sonne. Einer der größten Vorteile ist, dass Ihr weniger Reisende an den Ruinen antrefft und von günstigeren Preisen für Hotels und Reisen profitiert.

Wenn Ihr jedoch in der Regenzeit reist, ist die Sicht auf die Ruinen wegen der Wolken und des Nebels eingeschränkt. Dies kann die Qualität Ihres Besuchs beeinträchtigen.

Berücksichtigt bei der Planung eurer Machu Picchu-Reise-Arrangements eure eigenen Vorlieben und euer Maß an Flexibilität. Wie auch immer eure Situation aussieht, ein Besuch des faszinierenden Machu Picchu wird mit Sicherheit ein beeindruckendes Erlebnis sein.

Jetzt, da Ihr mehr über das Wetter in Machu Picchu im Dezember wisst, sehen wir uns an, warum Ihr das Heilige Tal mit Machu Picchu kombinieren solltet.

Kommentieren

Let’s plan your
dream trip to Peru

Let’s plan your
dream trip to Peru

All of our tour itineraries are 100% customizable. Just let us know your preferences below and we’ll get back to you within 24-48 hours.

  • Hotels
    Luxury
    Superior
    Best Value
  • 3-5
    Days
    6-8
    Days
    9-11
    Days
    12-15
    Days
    16+
    Days
    Not sure yet