Was euch auf eurer Reise von Arequipa zum Colca Canyon erwartet

Was euch auf eurer Reise von Arequipa zum Colca Canyon erwartet

Die atemberaubende Kolonialstadt Arequipa, die manchmal auch als “Weiße Stadt” bezeichnet wird, liegt im Süden Perus und ist von atemberaubenden Vulkanen und malerischen Landschaften umgeben. Der Colca-Canyon, einer der tiefsten Canyons der Welt und eine Attraktion, die Ihr in Peru unbedingt gesehen haben müsst, ist nur wenige Stunden von Arequipa entfernt.

Auf der Fahrt von Arequipa zum Colca Canyon habt Ihr die Möglichkeit, mehr über die reiche kulturelle Vergangenheit der Region zu erfahren, einschließlich der Lebensweise der indigenen Gruppen, die in dieser Gegend zu Hause sind, und die wunderschöne Landschaft des Colca Canyons zu genießen.

In diesem Blogartikel nehmen wir euch mit auf eine Tour von Arequipa zum Colca Canyon, stellen die Sehenswürdigkeiten entlang der Route vor und geben euch Tipps, wie Ihr das Beste aus eurem Urlaub machen könnt. Wir zeigen euch, warum die Kombination von Arequipa und dem Colca Canyon ein absolutes Muss auf eurer Reise nach Peru ist – von der Beobachtung des atemberaubenden Andenkondors bis hin zur Entspannung in heißen Quellen.

Bloginhalt:

Was ist der Colca Canyon?

Colca-Canyon umgeben von hohen Bergwaenden

Nicht weit von der Stadt Arequipa im Süden Perus entfernt befindet sich das Naturwunder Colca Canyon. Er ist einer der tiefsten Canyons der Welt, fast doppelt so tief wie der Grand Canyon in den Vereinigten Staaten mit einer Tiefe von über 3.000 Metern (10.000 Fuß).

Der Colca Canyon ist nicht nur für seine beeindruckende Tiefe bekannt, sondern beherbergt auch eine lebendige Kulturgeschichte und eine unglaubliche Vielfalt an Flora und Tieren. In der Gegend leben viele traditionelle indigene Stämme, darunter die Collagua und Cabana, die dort seit Tausenden von Jahren leben und noch immer ihre alten Traditionen pflegen.

Der Colca-Canyon ist nicht nur von kultureller Bedeutung, sondern auch ein Paradies für Naturliebhaber. Der Andenkondor, einer der einzigartigsten Vögel Perus und einer der größten fliegenden Vögel der Welt, nennt den Canyon sein Zuhause.

Ihr könnt die Majestät dieser prächtigen Vögel erleben, wenn sie durch den Canyon gleiten und ein unvergessliches Spektakel bieten.

 

Vorbereitungen für eure Reise zum Colca Canyon

beeindruckende Bergwaende umgeben den Colca-Canyon

Beste Zeit um den Colca Canyon zu besuchen

Im Colca Canyon herrscht das für Peru typische Anden- und Hochgebirgswetter. Mit Übergangszeiten dazwischen hat das Gebiet einen feuchten Sommer und einen trockenen Winter.

Die Regenzeit dauert von Dezember bis März. Während dieser Zeit regnet es am meisten. Der Himmel ist meist bewölkt, und es regnet häufig und kurz. In der Regenzeit liegen die Temperaturen nachts zwischen 10 und 15 °C und tagsüber zwischen 15 und 27 °C.

Die Trockenzeit, die von Mai bis November dauert, ist die beste Reisezeit, wenn Ihr warme Temperaturen und einen hellen Himmel wünscht. Zu dieser Jahreszeit liegen die Tageshöchsttemperaturen im Canyon zwischen 10 °C und 21 °C und die Tiefsttemperaturen in der Nacht bei 0 °C.

Denkt daran, dass die Trockenzeit zwar angenehmere Temperaturen bietet, aber auch die am stärksten frequentierte Reisezeit ist, so dass Ihr euch auf größere Menschenmengen und höhere Reisekosten einstellen müsst. Die Regenzeit kann aufgrund möglicher Straßensperrungen und schlammiger Wege etwas schwieriger zu bereisen sein, ist aber auch eine friedlichere und preisgünstigere Reisezeit.

Um sicherzustellen, dass Ihr auf alles vorbereitet seid, was Mutter Natur auf Lager hat, müsst Ihr nur entsprechend packen.

Transportmöglichkeiten von Arequipa zum Colca Canyon

Die Fahrt von Arequipa in die 160 km entfernte Stadt Chivay dauert etwa drei Stunden mit dem Auto und noch länger mit dem Bus. Die traditionelle Busroute von Arequipa führt nach Chivay, aber Ihr solltet euch im Voraus erkundigen, ob die Busse auch weiter in die Schlucht nach Cabanconde fahren.

Auf dem Weg von Arequipa nach Colca fahrt Ihr durch das Hochland und das Naturschutzgebiet Salinas und Aguada Blanca. Hier könnt Ihr auf dem Weg zum Patapampa-Pass verschiedene Vulkane, atemberaubende Aussichten in großer Höhe und Herden wunderschöner Vicunas am Straßenrand sehen.

 

Was solltet Ihr für eure Reise zum Colca Canyon einpacken?

Gepaeck mit Kleidung, Kamera, Reisepass und anderer Reiseausruestung

Bei der Wahl eurer Reisekleidung für den Colca Canyon solltet Ihr unbedingt das Klima und die Geografie der Region berücksichtigen. Im Folgenden sind einige Dinge aufgeführt, die Ihr mitnehmen solltet:

  • Wanderschuhe: Der Boden im Canyon kann rau und uneben sein, daher ist festes Schuhwerk unerlässlich.
  • Multifunktionale und atmungsaktive Kleidung: Packt mehrere Schichten ein, insbesondere eine wasserdichte Jacke.
  • Sonnenschutz: Ein Hut, Sonnenschutzmittel und eine Sonnenbrille sind unerlässlich, da die intensive Sonne und die große Höhe Sonnenbrand verursachen können.
  • Wasserflasche und Flüssigkeitszufuhr: Sind aufgrund des trockenen Klimas und der Höhenlage des Canyons notwendig.
  • Benutzt Insektenschutzmittel: Insekten, insbesondere Mücken, sind manchmal präsent, besonders in der Regenzeit.
  • Nehmt eure Kamera und euer Fernglas mit: Haltet das unvergessliche Erlebnis fest, denn der Canyon ist für seine atemberaubende Naturschönheit und reiche Tierwelt bekannt.
  • Persönliche Medikamente: Achtet darauf, alle verschreibungspflichtigen Medikamente, die Ihr eventuell benötigt, zusammen mit einer Kopie des ärztlichen Rezepts mitzunehmen.

Generell sollten Komfort und Zweckmäßigkeit beim Packen für einen Urlaub im Colca Canyon an erster Stelle stehen. Bereitet euch auf das unterschiedliche Wetter und die Topografie der Region vor und vergesst nicht, das Nötigste wie Wasser, Sonnencreme und Mückenspray einzupacken.

 

Der Weg zum Colca Canyon

Paerchen mit Sonnenbrillen und kappen nebeneinander stehend und ein weißes Alpaka im Hintergrund

Genießt die landschaftlich reizvolle Fahrt von Arequipa zum Colca Canyon

Die Fahrt von Arequipa zum Colca Canyon ist ein wunderschöner Ausflug mit atemberaubenden Ausblicken auf die Andenlandschaft. Nutzt die Gelegenheit, um euch zu entspannen, euch zurückzulehnen und die atemberaubende Umgebung zu genießen.

Die Reise bietet einen Einblick in die einzigartige Kultur und Geschichte der Region, da sie durch hochgelegene Felder, kurvenreiche Bergstraßen und malerische Andenstädte führt. Vergesst nicht, eine Kamera einzupacken, um die atemberaubende Aussicht festzuhalten, und haltet Medikamente gegen Reisekrankheit bereit.

 

Orte auf dem Weg zum Colca Canyon

Pampas Cañahuas

Dies ist der erste Halt auf den meisten Touren von Arequipa nach Colca. Hier könnt Ihr die typischen Feuchtgebiete, Vicuñas und den majestätischen Vulkan im Hintergrund sehen.

 

Patapampa Pass

Der Patapampa-Pass (4910 m) ist der höchste Punkt auf dem Weg zum Colca-Canyon. Er ist umgeben von den Gipfeln der drei beeindruckenden Vulkane Ampato, Sabancayo und Hualca-Hualca.

 

“Mirador de los Andes” Aussichtspunkt in Chivay

Der Mirador de los Andes, der auch als Mirador de Chivay (Aussichtspunkt von Chivay) bekannt ist, bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf das Colca-Tal und die Anden. Der Mirador de los Andes ist der perfekte Ort, um die atemberaubende Schönheit und Größe der Umgebung zu bewundern, wenn man den Colca-Canyon betritt.

 

Pampa de Toccra

Die wunderschöne Pampa de Tocca oder Toccra Pampas ist für ihre hochgelegenen Feuchtgebiete bekannt und beherbergt eine Vielzahl von Vogelarten, darunter auch Flamingos. Die farbenfrohe Landschaft ist übersät mit Lamas und Alpakas, und all das führt zu einem unvergesslichen Anblick.

 

Bereitet euch auf die Höhenkrankheit im Colca Canyon vor

Der Colca-Fluss fließt durch den Canyon und ist von gruenen Terrassen umgeben

Aufgrund der großen Höhe des Colca Canyons kann es zu Höhenkrankheit kommen. Einige von euch könnten Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Erschöpfung und Kurzatmigkeit in Höhen von mehr als 3.000 Metern bekommen.

Wenn Ihr eurem Körper genügend Zeit gebt, sich an die Höhe zu gewöhnen, und in den ersten Tagen übermäßige Aktivitäten vermeidet, könnt Ihr eine gute Akklimatisierung gewährleisten. Außerdem kann es bei den Symptomen helfen, ausreichend Wasser zu trinken und auf Alkohol zu verzichten.

Sucht sofort ärztliche Hilfe auf, wenn die Symptome anhalten oder sich verschlimmern. Informiert euch darüber, wie Ihr die Höhenkrankheit vermeiden könnt, um perfekt auf eure Reise nach Colca vorbereitet zu sein.

 

Ankunft beim Colca Canyon und Erkundung der Hotspots

Die natürliche Schönheit des Canyons mit seinen felsigen Canyonwänden und dem rauschenden Fluss bildet eine atemberaubende Kulisse für die verschiedenen Aktivitäten, die er zu bieten hat.

Der Aussichtspunkt Cruz del Condor, von dem aus Ihr den prächtigen Andenkondor durch den Canyon fliegen sehen könnt, ist eines der beliebtesten Reiseziele im Colca Canyon. Jeder Reisende, der sich für Natur und Vögel interessiert, muss dies erleben.

Reisende stehen am Aussichtspunkt und genießen den Colca-Canyon

Eine weitere beliebte Attraktion sind die heißen Quellen, in denen man sich nach einem anstrengenden Wander- oder Tourentag entspannen und erfrischen kann. Diese heißen Quellen unter freiem Himmel bieten einen atemberaubenden Blick auf die Umgebung und ein einzigartiges, ruhiges Erlebnis.

Der Colca Canyon beherbergt auch einige faszinierende archäologische Denkmäler, darunter die Überreste von Uyo Uyo und die Kirche von Maca, die für geschichtlich und kulturell interessierte Besucher interessant sind. Diese Orte geben einen Einblick in das reiche historische und kulturelle Erbe der Region.

Der Colca Canyon bietet ein breites Spektrum an Aktivitäten wie Wandern, Mountainbiking, kulturelle Ausflüge und Entspannung in heißen Quellen. Diese Erfahrungen könnt Ihr in unserer 16-tägigen Peru-Tour machen.

 

Macht euch bereit den Colca Canyon zu entdecken

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Colca Canyon ein unglaubliches Naturwunder ist, das euch ein einzigartiges Erlebnis bietet. Dieser Ort hat für jeden etwas, von den wunderschönen Andenkondoren, die über den Canyon fliegen, bis hin zu der einzigartigen lokalen Kultur und den malerischen Wanderwegen.

Wenn Ihr gerne mehr erfahren möchtet, laden wir euch herzlich ein unseren Artikel über den Colca Canyon in Peru zu lesen.

Arequipa und der Colca Canyon können zu all unseren Peru-Touren hinzugefügt werden. Für weitere Informationen kontaktiert uns bitte oder sendet uns eine E-Mail an info@exploor.pe.

2 Kommentare
  • 27 Juni, 2023 um 12:35 pm Uhr

    Sounds interesting, but I am currently debating whether to visit Arequipa or the Amazon Jungle. I will not have time for both destinations, what would you suggest?

    • 29 Juni, 2023 um 12:52 am Uhr

      Hi Morgan,
      thank you very much for your comment. I personally would highly recommend the Amazon Jungle as you have not experienced a place like this before. The flora, fauna and learning more about the local tribes and way of life is truly unique.

      Check out our 3 day Iquitos tour to learn more about the different destinations you will visit.

      Best,
      Konsti

Kommentieren

Lasst uns eure Traumreise
nach Peru planen!

Lasst uns eure Traumreise
nach Peru planen!

Alle unsere Touren sind 100% anpassbar. Lasst uns eure Wünsche einfach unten in der Box wissen und wir kontaktieren euch zwischen 24 und 48 Stunden.

  • Hotels
    Luxury
    Superior
    Best Value
  • 3-5
    Days
    6-8
    Days
    9-11
    Days
    12-15
    Days
    16+
    Days
    Noch nicht sicher